Die besten Cafés in Bhutan

Meine liebsten Kaffeehäuser in Bhutan

Von Ulrike Čokl

Als Österreicherin mag ich die Wiener “Kaffeehauskultur”, wo man Stunden oder gar einen ganzen Tag lang im Kaffeehaus beim Kaffee Trinken, Snacken, Buch Lesen, Gedanken Spielen und Arbeiten verbringen kann.

Als das erste Café in Bhutans Hauptstadt Thimphu eröffnet wurde, war ich begeistert. Endlich eine Auszeit vom Instant-Kaffee, den ich persönlich einfach nicht ausstehen kann. Endlich kam ich in den Genuss eines frischen Espresso und Cappuccino und hatte dazu noch eine tolle Auswahl an Snacks von Sandwiches, Burgern bis hin zu Fritten. Das war schon mal ein guter Anfang. Auch wenn du zuhause kein Fast Food isst, wenn du mal Jahre in Bhutan verbracht hast, freust du dich immens über einen Burger. Die Eröffnung des ersten Cafés liegt mittlerweile 10 Jahre zurück. Zwischenzeitlich sind Kaffeehäuser wie Schwammerl aus dem Boden geschossen, nicht nur in Thimphu, auch in anderen Regionen Bhutans. Karma’s Coffee– das erste Café – ist bis heute ein toller Ort, aber als Nichtraucherin, finde ich es weniger toll, dass ich auf dem Weg zur Toilette durch einen Raum voller Raucher muss. Trotzdem, der Platz ist bis heute ein Garant für guten Kaffee und mehr.

Als  Coffee Culture in Thimphu am Changlam Square seine Tore geöffnet hat, wurde ich dort zum Stammgast. Es hat einen Sitzbereich im Freien, was besonders im Sommer sehr angenehm ist. Und ich bin ihren Nachspeisen absolut verfallen – besonders das Tiramisu und die Käsetorte sind ein Wahnsinn. Besonders sind auch die “Ema Datshi Momos” (gefüllte Teigtaschen mit Chili und Käse).

Im Coffee Culture kannst du auch eine Ema Datshi Pizza essen.

Relativ neu ist das Brusnika Café in Lanjopakha, in der Nähe des Ludrong Memorial Garden. Die Besitzer sind ein nettes russisch-bhutanisches Pärchen mit drei liebenswürdigen Töchtern, die zwischen Europa und Bhutan pendeln. Dort bekommst du alles was dein Herz begehrt – vom Grillhähnchen (fantastisch!) bis hin zu unzähligen hausgemachten Kuchen und Brotsorten (Baguette!). Die Lage des Cafés ist wunderbar und bietet einen schönen Blick auf Thimphu Dzong, das Parlament und den öffentlichen Garten. Zu besonderen Anlässen gibt es im Winter sogar Glühwein! Brusnika ist mein absoluter Lieblingsplatz in Thimphu.

Die netten Besitzer des Brusnika Café

Auch erwähnenswert ist das Café Ambient am Norzin Lam in der Stadt. Auch dessen Besitzer sind wirklich nette Menschen, die AussteigerInnen aus dem Drogenmilieu drin unterstützt in dem sie sie in ihrem Café trainiert. Sie haben eine strenge Nichtraucherpolitik und verkaufen auf keinen Alkohol. Besonders unter “Chilips” (Ausländer, die Touristen oder Expats sind) ist der Platz sehr beliebt. Der Kaffee ist exzellent und das Gebäck sehr schmackhaft. Es gibt nicht-traditionelles Essen, inklusive vegetarischer und veganer Speisen. Außerdem bietet das Café Wi-Fi.

Das Ambient Café in Thimphu

In Thimphu gibt es inzwischen wirklich eine große Auswahl an Cafés. Was ist aber mit anderen Gegenden in West- und Zentralbhutan?

In Paro bin ich eine loyale Kundin im Brioche Café. Die Besitzerin, Rupa Tamang, ist eine fleißige Frau und Konditorin im Aman Resort. Heiße Schokolade, Kaffee, Tee und alle möglichen Torten und Kuchen verwöhnen all jene, die es gerne süß mögen. Ich empfehle das Café besonders am Ende einer Reise durch Bhutan, weil man sich dann meist auf Süßes und Cremiges besonders freut.

Süße Leckereien im Brioche Café

Am Thimphu-Paro Highway sollte man unbedingt im Your Café stoppen. Das alte Lehmhaus wurde liebevoll restauriert und ist typisch für die Region. Das Café gehört zur Neyphug Heritage Foundation und ist rein vegetarisch. Die Einnahmen gehen zur Gänze in das Neyphug Kloster zur Unterstützung der Mönche. Der Platz ist toll für Familien mit kleinen Kindern und es gibt sogar einen Meditationsraum.

Im Your Café

 

In Bumthang mag ich das Café Perk. Schon vor haben, als ich meine Feldforschung in Bumthang betrieben habe, war ich gerne dort zu Gast. Du bekommst wirklich guten Kaffee und die Snacks (lecker Pizza, Sandwiches, Spaghetti und Pommes, als auch Salate) sind ein Traum. Wenn du am Fenster sitzt, kannst du nebenbei das Treiben in der Hauptstraße in Jakar Town beobachten. Die Besitzerin ist eine nette junge Frau, die fließend englisch spricht. Years ago, during my days in the field in Bumthang, it was with great pleasure that I welcomed the opening of this place in Jakar town.

Apfel-Mandel-Tarte im Café Perks

Zu guter Letzt gibt es auch ein recht neues Café in Jakar Town, das Tea House Café, das ich jedoch noch nicht persönlich kenne, aber sehr gut sein soll. Wenn du den Platz besuchst, gib mir doch Bescheid, wie er dir gefallen hat.

 

 

 

 

2019-11-22T11:19:06+01:00

The best coffee shops in Bhutan

Cafés I like in Bhutan

By Ulrike Čokl

As an Austrian I appreciate the Viennese “Kaffeehauskultur” (coffee culture).  You can spend hours and even a full day in cafés, enjoying various types of coffee, cakes and snacks while reading a good book, jotting down your thoughts and working.

I was delighted when the first cafés opened in Bhutan’s capital Thimphu. They finally provided a welcomed break from the instant coffee which I personally dread. At last I was able to get freshly brewed espresso and cappuccino and all sorts of snacks including sandwiches, burgers and fries. That was a good start. Whether you eat such fast food at home or not, when you live in a country like Bhutan for years and finally get to eat a burger, it can be a euphoric experience. This was over 10 years ago and in the meantime many cafés have mushroomed in Thimphu and in other parts of Bhutan. Karma’s Coffee is still a great place but as a non-smoker I feel that having to pass through a room full of smokers on the way to the toilet is a bit of a downside. However, the place is worthwhile visiting!

When Coffee Culture in Thimphu opened its doors at Changlam Square, I became a regular there. It has a sitting area outside which is nice during warm summer days. I have become addicted to the desserts, especially tiramisu, cheese cake and “ema datshi momos” (dumplings stuffed with chili and cheese).

In Coffee Culture you can eat an Ema Datshi Pizza as well.

A relatively recent asset is the new Brusnika Café in Lanjopakha, next to Ludrong memorial garden. The owners are a lovely Russian-Bhutanese couple with three adorable daughters who commute between Europe and Bhutan. You can get anything there from grilled chicken (fantastic!) to a variety of home-made cakes and bread (baguette!). The location is great and offers wonderful views of Thimphu Dzong, the Bhutanese parliament building and a public garden just below. At special occasions in winter you will even get “Glühwein” (hot wine with spices) here. This is clearly my new favorite.

The lovely owners of Brusnika Café

Another place in Thimphu worth mentioning is Café Ambient at Norzin Lam in town. The owners are a lovely couple who support recovering addicts by training them at their establishment. They follow a strictly non-smoking and non-alcohol policy. The place is popular with the “chilips”, foreigners who are tourists or expats, and the coffee is excellent and pastries are tasty. There are non-traditional food options, including vegetarian and vegan. An added plus is the free Wi-Fi.

The Ambient Café in Thimphu

These days the choice of cafés in Thimphu is considerable. What about other districts in west and central Bhutan?

In Paro I am a faithful customer of Brioche Café. The owner, Ms. Rupa Tamang, is a hard working woman and pastry chef at Aman resorts. Hot chocolate, coffee, tea and all sorts of pastries (anything with chocolate are my favorites!), this place offers whatever your sweet heart desires. I usually suggest visiting the café at the end of a tour when many guests are more than ready for something sweet and creamy.

Pastries at Brioche Café

On Thimphu to Paro highway, you cannot miss Your Café. It is a beautifully restored old mud house ruin, typical for the region. The café is part of the Neyphug Heritage Foundation and purely vegetarian. All the proceeds go to the private Neyphug monastery to support the monks there. At the premises you will find facilities for families with small kids and a meditation room. The place is worthwhile visiting just to see the structure.

 

In Bumthang I like Café Perk. Years ago, during my days in the field in Bumthang, it was with great pleasure that I welcomed the opening of this place in Jakar town. You get really good coffee here and the snacks include delicious pizza, grilled sandwich, spaghetti, and fries as well as salad. If you sit next to the window you can observe the main street where people are going about their chores. The owner is a lovely young woman who speaks fluent English.

Apple & almond cream tart at Café Perks

Last but not least, there is a relatively new place in Jakar town, the Tea House Café, which I have yet to check out properly. If you happen to visit the place, please let us know what it is like!

 

 

 

 

2019-11-22T11:21:09+01:00
Go to Top