Trekking im Norden Ladakhs

Entdecke Nubra!

Der Fokus dieser Trekking-Reise liegt auf Nubra, dem Norden Ladakhs. Nach den schönsten Highlights des Industals reist du in den Norden, dorthin wo der Himalaya auf das Karakorum-Gebirge trifft. Vor dem längeren Trekking von Hundar nach Phyang erkundest du das Shyok-Tal und lernst kaum bekannte Dörfer in Nubra kennen.

Es folgen einige Tage zum Kennenlernen der Kultur Nubras, bevor die 8-tägige Trekkingtour startet, die uns auf eine Höhe von knapp 5.400m bringt. Sie wandern bei dieser Reise von Nubra zurück ins Industal und treffen unterwegs auf freundlichen Hirten, entdecken entlegene Seitentäler und arbeiten sich langsam auf den Höhepunkt der Reise, die Querung des Lasermo-Passes vor.


individualAls Individualreise zum selbst gewählten Reisetermin
Beste Reisezeit: Juli-Ende September
Preise: auf Anfrage


 

Nubra

Am Lasermo-Pass

Die Höhepunkte auf einen Blick

  • Das geheimnisvolle Nubra intensiv kennenlernen
  • Die schönsten Klöster Ladakhs: Alchi, Thikse und Hemis
  • 2-tägiges Trekking durch unbekannte Dörfer in Nubra
  • 8-tägiges Trekking von Hundar nach Phyang über den 5.400m hohen Lasermo-Pass

Die Eckdaten auf einen Blick

  • Beste Reisezeit: Ende Juli-Ende September
  • Ab 2 Personen
  • Preise: 2 Personen: 2.100 EUR/Person || 3-4 Personen: 1.700 EUR/Person || 5-6 Personen: 1.550 EUR/Person || ab 7 Personen: 1.390 EUR/Person
  • EZZ (Zimmer + Zelt): 250 EUR
  • Dauer: 19 Tage

 

Detailprogramm

Tag 1
Abflug von zu Hause
Von wo auch immer Sie starten, Sie werden kurz vor Mitternacht oder am Folgetag in Delhi ankommen. Achtung: Eine Ankunft in Delhi bis spätestens 3 Uhr morgens am Tag 2 ist unbedingt zu berücksichtigen.

Tag 2
Ankunft in Delhi & Leh
In Delhi angekommen werden Sie je nach Weiterflug zum anderen Terminal gebracht oder Sie bleiben am selben Terminal und gehen nur einen Stock höher. Der Flug über den Himalaya und die Landung in Leh ist ein Abenteuer für sich und selbst wenn Sie müde von der langen Anreise sind, wird Sie dieses Erlebnis schnell wachrütteln. In Leh erwartet Sie bereits Ihr Guide am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel, in dem Sie sich am ersten Tag zur besseren Akklimatisierung NUR entspannen. (Bewusst haben wir am ersten Tag keine Aktivitäten eingeplant, da dies für die Anpassung an die Höhe unbedingt erforderlich ist!) F,M,-)

Tag 3
Im Fokus: Leh
Der erste Sightseeing-Tag ist zur Gänze Leh gewidmet. Auf den ersten Blick erscheint die Hauptstadt Ladakhs chaotisch und wenig reizvoll, doch wenn man genauer hinblickt, entdeckt man viele spannende Seiten. Sie besuchen das zentrale Stadtkloster – die Gonpa Soma –, den Basar von Leh mit seinen Marktfrauen, die frisches Gemüse aus ihren Gärten verkaufen und den Polo-Platz, wo lange vor den Briten bereits Polo gespielt wurde. Nach dem Mittagessen im Hotel bleibt etwas Zeit, um sich auszuspannen, denn der zweite Teil des Programms beginnt erst am späteren Nachmittag. Im Auto geht es hoch zum Tsemo-Kloster, dann zu Fuß vorbei an grünen Feldern und schönen ladakhischen Häusern, lachenden Kindern und freundlichen Leh-pas (die Einwohner Lehs) ins versteckte Kloster Samkhar. Den Abschluss des Tages bildet die in den 80er Jahren errichtete Shanti-Stupa, von der aus man ganz Leh und das Industal überblickt. F,M,-

Tag 4
Die schönsten Klöster des Westens
Nach dem Frühstück geht es nach Likir, das ca. 1 Stunde Autofahrt von Leh entfernt liegt. Wir besuchen das örtliche Kloster und fahren dann weiter nach Alchi, wo ein Kloster aus dem 11. Jahrhundert steht, das jeder, der in Ladakh ist, sehen sollte. Nach dem Mittagessen in Alchi geht es retour nach Leh. F,M,-

Tag 5
Puja & Meditation
Noch vor dem Frühstück verlassen wir Leh und fahren nach Thikse, wo wir im Kloster an der morgendlichen Puja der Mönche teilnehmen werden. Im Anschluss stärken wir uns bei einem Frühstück und fahren weiter nach Hemis, das das reichste Kloster Ladakhs ist. Unsere Station für die Nacht ist Sakti, wo auch das Kloster Thakthok steht, das um eine Höhle gebaut wurde, in der Guru Rinpoche meditiert haben soll. F,M,A

Kloster Chemde (c) Josef Reifenauer

Kloster Chemde (c) Josef Reifenauer

Tag 6
Die unbekannte Seite Nubras
Über den wenig befahrenen Wari-Pass geht es ins östliche Nubra. Wir halten kurz unter dem Pass und wandern etwas bergab. Wir fahren bis nach Tirith, wo wir im schönen Deluxe Camp die Nacht verbringen. F,M,A

Nubra

In Nubra

Tag 7
Heilige Plätze
Wir bleiben im Nubra-Tal, das seinen Namen vom Fluss Nubra hat, besuchen die Einsiedelei Entsa (bei angenehmen Temperaturen können wir wandern, wenn es zu heiß ist, wird davon abgesehen), einen mystischen See und das große Kloster Samstanling in Sumur. (Wenn sich die Möglichkeit ergibt – das wird erst vor Ort organisierbar sein – besuchen wir ein Orakel in Tirith) F,M,A

Tag 8
Shyok-Tal
Am Morgen fahren wir in das Shyok-Tal mit den zwei Dörfern Diskit und Hundar. Wir bleiben über Nacht in Hundar. F,M,A

Nubra Diskit (c) Josef Reifenauer

Kloster Diskit (c) Josef Reifenauer

Tag 9
1. Trekkingtag
Gehzeit ca. 4 Stunden, Schlafhöhe: 3.500m. Nächtigung im Camp. F,M,A

Tag 10
Trekking nach Tingsta
Gehzeit ca. 4 Stunden, Schlafhöhe: 4.100m. Nächtigung im Camp. F,M,A

Tag 11
Trekking nach Sniu Sumdo Pullu
Gehzeit ca. 4 Stunden, Schlafhöhe: 4.650m. Nächtigung im Camp. F,M,A

Tag 12
Tagesausflug zu einem See
Damit wir nicht zu schnell ansteigen, bleiben wir heute am selben Schlafplatz und machen eine Tageswanderung zum Tsochan-See. Gehzeit ca. 4 Stunden. Schlafhöhe: wie oben. Nächtigung im Camp. F,M,A

Tag 13
Trekking nach Thanglasgo
Gehzeit ca. 5-6 Stunden, Schlafhöhe: 4.700m. Nächtigung im Camp. F,M,A

Nubra: Querung des Lasermo-Passes

Querung des Lasermo-Passes

Tag 14
Ins Basislager
Gehzeit ca. 5-6 Stunden, Schlafhöhe: 5.000m. Nächtigung im Camp. F,M,A

Tag 15
Querung des Lasermo-Pass (5.400m) nach Phyang-Phu
Gehzeit ca. 6-7 Stunden, Schlafhöhe: 4.400m. Nächtigung im Camp. F,M,A

Tag 16
Zurück nach Leh
Heute gehen wir nur noch ca. 2 Stunden bergab bis wir das Straßenende von Phyang erreichen, wo unsere Fahrer auf uns warten. Dann geht es retour nach Leh. F,M,-

Leh (c) Josef Reifenauer

Leh (c) Josef Reifenauer

Tag 17
Freizeit in Leh
Wozu haben Sie an Ihrem letzten Tag in Leh Lust? Einkaufen, Kaffee trinken, noch einmal Sightseeing oder einfach nur entspannen? Es bleibt Ihnen überlassen, wie Sie den letzten Tag verbringen wollen. F,-,A

Tag 18
Delhi
Nach Leh wird Ihnen Delhi, das Sie am Morgen anfliegen, laut und wenig angenehm begegnen. Am späten Abend bringen wir Sie dann zum Flughafen, von wo aus Sie in den frühen Morgenstunden des nächsten Tages nach Hause fliegen. F,-,-

Tag 19
Flug nach Hause


Nubra


Das Paket kann um mehrere Tage verlängert und auch verkürzt werden (mit Sightseeings/Jeep Safaris/Tageswanderungen/Rafting etc.).

Bei Interesse nimm mit uns Kontakt auf: daniela@gesar-travel.com oder tashi@gesar-travel.com

Wichtiger Hinweis zu dieser Tour

Bitte beachte die große Höhe in der das Trekking stattfindet! Wir bemühen uns zwar um eine optimale Akklimatisierungszeit im Vorfeld, dennoch kann es höhenbedingt zu Anpassungschwierigkeiten kommen. Beachte unsere Hinweise zur Höhenanpassung!

Leistungen

  • Services ab/bis Delhi
  • Unterkünfte in Standardhotels mit Verpflegung lt. Detailprogramm / Unterbringung im Doppelzimmer
  • Reiseleitung durch englischsprachigen lokalen Guide
  • Sämtliche Fahrten/Transfers lt. Programm
  • Trekkingsupport mit Koch/Helfer/Pferden
  • Camping-Equipment exkl. Schlafsack
  • Alle Eintritte und Permits

Nicht inkludiert

  • Flüge nach und von Leh (können gerne vermittelt werden)
  • Reiseversicherung
  • Trinkgelder
  • Getränke
  • Visum für Indien
  • Impfungen
  • Schlafsack
  • Zusätzliche Kosten, die durch Krankheit, Unfall, Routenänderung aufgrund von höherer Gewalt usw. entstehen
  • Zusatzkosten, die durch Flugausfälle oder –verschiebungen entstehen

 

Zur Reiseanmeldung

 

Zum Blog
Dieser Blog-Beitrag könnte dich interessieren
nubra

Nubra ist der nördlichste Teil Ladakhs mit Grenzen zu Pakistan und China. In vielerlei Hinsicht hat Nubra für Reisende einiges zu bieten – aber wer hin will, muss erst mal über einen der beiden 5.000er-Pässe.

Fakten, Aktivitäten und Infos

Mehr über Nubra erfährst du in unserem Beitrag.

 

 

Wenn du Fragen zu dieser Reise hast, kannst du uns hier schreiben

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Betreff

Nachricht

*Ich stimme zu, dass meine eingegebenen Daten für den Zeitraum der Bearbeitung - nämlich zur Beantwortung meiner Anfrage und Information über angefragte Produkte und Services - gespeichert und verarbeitet werden. Meine Daten werden nicht länger als drei Monate gespeichert. Und sollte die Bearbeitung meines Anliegens insgesamt länger dauern, so werden meine Daten spätestens mit Abschluss der Bearbeitung gelöscht.