Adventure & Photo

Trekking & Fotografieren. Eine Reise mit Klick.

Eine Reise für all jene, die zwar gerne fotografieren, vorrangig aber raus in die ladakhische Bergwelt und das Erlebnis Wandern im Himalaya in sich aufnehmen wollen. Die Reise wird von einem Fotografen begleitet, der zum einen die schönsten Momente festhält und zum anderen zur Verfügung steht, wenn du mehr übers Fotografieren erfahren möchtest.


group-symbol

Gruppenreise: Adventure & Photo
Preis: 2.090 EUR
Termin: 01.-21. August 2019
Status: ausgebucht / geschlossen

 


 

Markha Ladakh

Immer weiter trekken. Foto: Felber/Spulak

 

Begleite uns auf eine Trekkingtour durch Ladakh, die abwechslungsreicher kaum sein könnte. Wir beginnen im Markha-Valley und trekken von Dorf zu Dorf, queren unzählige kleine Bäche und wandern über den 5.000er-Pass Zalung Karpo La schließlich vor auf das tibetische Hochplateau. Dort begegnen wir Nomaden mit ihren Viehherden, und wandern in einer einzigartigen Landschaft aus schneebedeckten 6000 Meter hohen Bergen, weiten Ebenen und einem endlosen Horizont. Ziel ist der tiefblaue sagenumwobene Tsomoriri-See. Plätze und Momente, die festgehalten werden wollen. Umso besser also, dass dir Jakob, der begleitende Fotograf zur Seite steht, dir erklären kann, wie du schöne Augenblicke am besten einfängst oder für dich das Fotografieren einfach übernimmt, während du dich ganz und gar auf das Gehen einlassen kannst.

 

Begleitet wird diese Reise von Jakob Spulak, professioneller Fotograf aus Wien, der bereits mit uns und einer unserer Reisegruppen in Ladakh unterwegs war und dabei Wissenswertes rund ums Fotografieren weitergegeben durfte.

portrait_jakob

Jakob Spulak

Seitdem ich von meinem Vater mit ungefähr 15 Jahren meine erste Spiegelreflexkamera bekommen habe, fotografiere ich mit großer Begeisterung. Nach mehreren Jahren im Krankenpflegeberuf und einer dreimonatigen Reise durch die entlegensten Regionen Westnepals habe ich mich schließlich dazu entschlossen mich voll und ganz aufs Fotografieren und Reisen zu konzentrieren.

Seit 2017 arbeite ich nun als selbstständiger Fotograf gemeinsam mit Andreas Felber.

 

 

 

Die Höhepunkte auf einen Blick

  • 13tägige Trekkingtour durch das Markha-Valley in die Hochebene des Changthang
  • Der tiefblaue Tsomoriri-See
  • Die schönsten Dörfer des Industals: Thikse, Hemis & Alchi
  • Fotobuch mit professionellen Fotos am Ende der Reise
  • Fachliche Begleitung durch einen Fotografen

 



Detailprogramm

01. August
Abflug von zu Hause

02. August
Ankunft in Delhi und Weiterflug nach Leh
In Delhi angekommen werden Sie je nach Weiterflug zum anderen Terminal gebracht oder Sie bleiben am selben Terminal und gehen nur einen Stock höher. Der Flug über den Himalaya und die Landung in Leh ist ein Abenteuer für sich und selbst wenn Sie müde von der langen Anreise sind, wird Sie dieses Erlebnis schnell wachrütteln. In Leh erwartet Sie bereits Ihr Guide am Flughafen und bringt Sie in Ihre Unterkunft, in der Sie sich am ersten Tag zur besseren Akklimatisierung NUR entspannen. (Bewusst haben wir am ersten Tag keine Aktivitäten eingeplant, da dies für die Anpassung an die Höhe unbedingt erforderlich ist!) F

Achtung: Die Flüge sind nicht inkludiert, aber wir buchen gerne für dich, wenn du das wünscht.

03. August
Im Fokus: Leh
Der erste Sightseeing-Tag ist zur Gänze Leh gewidmet. Auf den ersten Blick erscheint die Hauptstadt Ladakhs chaotisch und wenig reizvoll, doch wenn man genauer hinblickt, entdeckt man viele spannende Seiten. Sie besuchen das zentrale Stadtkloster – die Gonpa Soma –, den Basar von Leh mit seinen Marktfrauen, die frisches Gemüse aus ihren Gärten verkaufen und den Polo-Platz, wo lange vor den Briten bereits Polo gespielt wurde. Nach dem Mittagessen im Hotel bleibt etwas Zeit, um sich auszuspannen, denn der zweite Teil des Programms beginnt erst am späteren Nachmittag. Im Auto geht es hoch zum Tsemo-Kloster, dann zu Fuß vorbei an grünen Feldern und schönen ladakhischen Häusern, lachenden Kindern und freundlichen Leh-pas (die Einwohner Lehs) ins versteckte Kloster Samkhar. Den Abschluss des Tages bildet die in den 80er Jahren errichtete Shanti-Stupa, von der aus man ganz Leh und das Industal überblickt. F

Leh Ladakh

Auf der Shanti Stupa. Foto: Spulak/Felber

04. August
Morgengebet mit Mönchen
Früh am Morgen verlassen wir Leh und nehmen am Morgengebet der Mönche von Thikse teil. Das Kloster selbst ist schon sehr eindrucksvoll, doch am morgendlichen Ritual der Gemeinschaft teilzunehmen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Im Anschluss wird gefrühstückt und weiter nach Hemis gefahren. Von dort aus wandern wir hoch zur Einsiedelei Gotsang bevor es wieder retour nach Leh geht. F

05. August
In den Westen
Wir folgen dem Indus in Fließrichtung, kommen am Zusammenfluss von Zanskar und Indus vorbei, der lila gefärbten Ortschaft Basgo und schließlich dem Dorf Likir, wo wir das örtliche Kloster erkunden. Im Anschluss geht es nach Alchi. wo eines der besterhaltensten Klöster Ladakhs steht und heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Nächtigung im Hotel. F,M,A

Klosteranlage von Basgo

06. August
Das Trekking beginnt
Fahrt nach Chilling (3.200m) am Zanskar-Fluss und Trek nach Hamurja (3.500m). Gehzeit ca. 5-6 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

07. August
Umlung
Trekking nach Umlang (3.900m) via Markha (3.800m) in rund 4 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

08. August
Langthangchan
Trekking in Richtung Langthangchan (ca. 4.200m-4.300m) in rund 4 Stunden. Nächigung im Zelt. F,M,A

 

Markha Ladakh

 

09. August
Basislager des Zalung Karpo La
Trekking ins Basislager des Zalung Karpo La (4.680m) in rund 5-6 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

10. August
Tsogra
Trekking nach Tsogra (4.200m) über den Zalung Karpo La (5.200m) in rund 6-7 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

11. August
Dat
Trekking nach Dat (4.325m) in rund 4 Stunden. Nächtigung im Zelt.   F,M,A

12. August
Ruhetag
Der heutige Tag dient zur Erholung oder für weitere Erkundungen von Dat aus. Nächtigung im Zelt. F,M,A

Markha Ladakh

13. August
Numa
Heute geht es im Auto nach Numa (4.600m), von wo aus wir morgen weiter wandern. Nächtigung im Zelt. F,M,A

14. August
Zozogong
Trekking nach Zozogong (4.900m) über den Thelakong La (5.020m) in rund 6-7 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

15. August
Manechan
Trekking nach Manechan (4.700m) über den Manechan La (4.780m) in rund 5-6 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

16. August
Kiangdam
Trek nach Kiangdam (4.560m) am Tsomoriri in rund 7-8 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

Tsomoriri. (c) Markus Brixle

17. August
Reservetag
Der heutige Tag ist ein zusätzlicher Tag, den wir als zusätzlichen Ruhetag oder um die Etappen etwas zu kürzen unterwegs einsetzen können. Nächtigung im Zelt. F,M,A

18. August
Korzok
Am letzten Trekkingtag geht es entlang des Ufers des Tsomoriri schließlich nach Korzok in rund 7-8 Stunden. Nächtigung im Zelt. F,M,A

19. August
Leh
Mit einem Kleinbus oder Taxis geht es heute in einer längeren Fahrt von etwa 7 Stunden zurück nach Leh. F,M,-

(c) Ulli Felber

20. August
Delhi
Früh am Morgen fliegt die Gruppe nach Delhi, wo sie in ein kleines Hotel gebracht wird. Nachmittags wird die Hauptstadt Indiens noch erkundet, spät abends aber geht es für die meisten schon wieder zum Flughafen. F,-,-

21. Juli
Flug nach Hause


Preise und Termine

Eckdaten für Adventure & Photo

 

  • Termin: 01.-21. August 2019
  • Min/Max TN: 6/10
  • Preis. 2.090 EUR/Person
  • EZZ: 230 EUR


Leistungen

  • Alle Transfers und Transporte lt. Programm im Privattaxi oder Kleinbus
  • Englischsprachiger Reiseleiter
  • Begleitung durch den Fotografen Jakob Spulak
  • Fotobuch mit professionellen Fotos von der Reise
  • Unterkünfte im Doppelzimmer mit Verpflegung wie unten angeführt
  • Gästehaus in Leh, Hotel in Alchi, Hotel in Delhi
  • Alle Eintritte, Gebühren und Permits
  • Full-Support-Trek mit Koch, Helfer und Tragtieren
  • Campingequipment exkl. Schlafsack
  • General Sales Tax (Indien)

 

Nicht inkludiert

  • Flüge (können gerne vermittelt werden)
  • Versicherungen (eine Reiseversicherung abzuschließen wird empfohlen)
  • Trinkgelder
  • Getränke
  • Visum für Indien
  • Impfungen
  • Zusätzliche Kosten, die durch Krankheit, Unfall, Routenänderung aufgrund von höherer Gewalt usw. Entstehen
  • Zusatzkosten, die durch Flugausfälle oder –verschiebungen entstehen

 


Als Individualreise

Für FotografInnen und Fotointeressierte organisieren wir diese oder eine ähnliche Tour auch gerne individuell. Bei Interesse einfach mit uns Kontakt aufnehmen: daniela@gesar-travel.com

 

 

Zur Reiseanmeldung

 

 

Wenn du Fragen zu dieser Reise hast, kannst du uns hier schreiben

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer

Betreff

Nachricht

*Ich stimme zu, dass meine eingegebenen Daten für den Zeitraum der Bearbeitung - nämlich zur Beantwortung meiner Anfrage und Information über angefragte Produkte und Services - gespeichert und verarbeitet werden. Meine Daten werden nicht länger als drei Monate gespeichert. Und sollte die Bearbeitung meines Anliegens insgesamt länger dauern, so werden meine Daten spätestens mit Abschluss der Bearbeitung gelöscht.

 

 

 

spacer