Alles ist anders momentan. Auch uns hat die Krise rund um COVID-19 voll erreicht. Wir bearbeiten nicht auf Hochtouren Anfragen und Buchungen, wie üblicherweise zu dieser Jahreszeit. Der Sommer steht vor der Tür, aber niemand traut sich zu verreisen. Verständlicherweise.

Dafür erreichen uns fast täglich beunruhigte Mails und Stornierungen für bevorstehende Reisen. Entsprechend des Pauschalreisegesetzes refundieren wir natürlich alle bisherigen Zahlungen im Falle einer Stornierung. Da wir nicht wissen, wie lange diese Krise noch andauert, haben wir auch beschlossen die Kundengelder nicht mehr anzugreifen, um sie auch garantiert zurückzahlen zu können. Wir wollen in jedem Fall einen Konkurs vermeiden und verdienen unseren Lebensunterhalt derzeit mit Gelegenheitsjobs. In Österreich gibt es zum Glück keine MitarbeiterInnen und damit ist es leichter für uns, die Ausgaben möglichst gering zu halten. Und selbst wenn alle Stricke reissen und wir in Konkurs gehen müssen, alle Kundengelder sind abgesichert, dh du musst dir wirklich keine Sorgen machen, dass du bereits geleistetete Zahlungen nicht zurückbekommst.

Weil es viele Fragen rund um (vor allem im Sommer) bevorstehende Reisen gibt, möchten wir auf die drei häufigsten auch hier eingehen.

Kann ich meine Reise antreten?

Diese Frage lässt sich nicht beantworten. Wir alle können nicht in die Zukunft sehen und wissen nicht, ob Reisen in unsere Destinationen in zwei, drei oder sechs Monaten wieder möglich sind. Wir müssen abwarten und hoffen.

Soll ich jetzt stornieren?

Es besteht kein dringender Handlungsbedarf. Alle Kundengelder sind abgesichert und entsprechend des Pauschalreisegesetz sind kostenfreie Stornierungen bei aufrechten Reisewarnungen und/oder Reisebeschränkungen bis zum letzten Tag möglich. Du musst dir daher keine Sorgen machen.

Was ist mit meinen Flügen?

Wenn wir dir Flüge vermittelt haben, dann können wir diese für dich stornieren. Wie viel du refundiert bekommst, hängt davon ab, wie die Tarifbedingungen deines Flugtickets aussehen. Da aber die Airlines derzeit sehr viele Flüge streichen, ist es am besten nicht voreilig zu stornieren, sondern abzuwarten, ob die Flüge nicht gestrichen werden. Werden Flüge gestrichen können wir kostenlos umbuchen bzw. den full refund einreichen.

 

Unsere Bitte an euch

Selbstverständlich bleibt dieser Handschlag in diesen Zeiten rein virtuell ;-)

Schon seit Beginn an haben wir mit allen unseren Gästen einen sehr persönlichen und freundschaftlichen Umgang gepflegt. Kulante Lösungen waren uns schon immer wichtiger als das Beharren auf den AGBs, dh wir haben schon oft mal ein Auge zugedrückt und nicht die vollen Stornobedingungen zum Einsatz kommen lassen, wenn es mal zu einer Stornierung aus schwierigen Gründen gekommen ist, oder haben den Preis für Reisen bewusst klein gehalten, wenn wir wussten, dass es für die Kundin/den Kunden finanziell schwer war. Daher dürfen wir dich auch jetzt bitten uns in dieser schweren existenzbedrohenden Situation zu unterstützen. Wir bitten dich nicht um Spenden. Aber, du könntest uns helfen, indem du

– bevorstehende Reisen, die du bei uns gebucht hast, auf einen späteren Reisepunkt verschiebst und nicht stornierst. Du musst dich auch nicht gleich auf einen Termin festlegen. Wir können diesen auch offen halten.

– auf eine Rückzahlung verzichtest und dir dafür einen Gutschein ausstellen lässt.

– Werbung für uns machst, die wir uns derzeit nicht leisten können (unser Budget dafür war auch vorher schon sehr klein.)

– schon jetzt eine Reise für 2021 buchst, denn bis dahin wird das doch wohl wirklich ausgestanden sein.

– an uns denkst und uns ganz viel positive Energie schickst 😉

 

Danke und alles Liebe!

Daniela & Tashi