Himachal Pradesh

Himachal Pradesh – Geheimtipp im Norden Indiens

„Die Heimat des Schnees“ – so Himachal Pradesh in der Übersetzung – liegt im Norden Indiens und hat eben den Reizen des Himalayas viel zu bieten.

Himachal Pradesh vereint eine bunte, quirlige Vielfalt in landschaftlicher als auch kultureller Hinsicht – die trockene Hochgebirgswüste von Spiti, das fruchtbar-grüne Lahaul, die tibetische Exilgemeinde rund um McLeod Ganj, Shimla mit seinem britisch-kolonialem Flair, das zerklüftete Kinnaur mit seinen abgelegenen Bergdörfern, alte Forts und heilige Hindustätten.

Wir lieben Himachal ja ganz besonders für seine Architektur – besonders die Häuser und Tempel älteren Datums, die mit viel Holz und noch mehr Liebe zum Detail gebaut wurden!

„Unforgettable Himachal“ lautet der Slogan der offiziellen Himachal-Werbung. Wer einmal dort war, weiß, wie zutreffend er ist. Unvergesslich eben.

 

Zahlen & Fakten

Fläche: 55.673 km2

Hauptstadt: Shimla

Einwohner: 6 Millionen

Religionszugehörigkeit: 95% Hindus, 5% andere Religionen (Muslime, Buddhisten, Sikh, Christen)

Beste Reisezeit: Für Spiti: Juni-September / Die anderen Regionen sind vom Monsun betroffen, daher ist es in den Monaten Juni-Oktober stark verregnet. Die ideale Reisezeit sind daher die Vor- und Nach-Monsunzeiten – die Frühlings- und die Herbstmonate. Für Winteraktivitäten natürlich der Winter.

Klima: Bis auf Spiti ist Himachals Klima stark vom Monsun geprägt – besonders die Regionen südlich von Spiti und Kinnaur sind dann als Resultat heftiger Regenfälle von Erdrutschen und Schlammlawinen betroffen. Aufgrund der großen Unterschiede Himachals in Bezug auf die Meereshöhe, sind auch die Temperaturen stark unterschiedlich.

Devbhumi, das Land der Götter, wie Himachal auch genannt wird, schmiegt sich an den westlichen Himalaya. Im Osten schließt es an das tibetische Hochplateau an, an Jammu und Kashmir (Ladakh) im Norden und an Punjab im Westen.

 

 

Sehenswertes

Es gibt viel zu sehen. Unsere persönlichen Highlights:

Shimla: Ein wahre koloniale Perle. Die Hauptstadt von Himachal liegt auf ca. 2.000m und lässt sich toll zu Fuß erkunden – viele Wege sind nicht mit Autos befahrbar. Ein Spaziergänger-Paradies.

Mandi beheimatet 81 alte Steintempel und wird gerne auch das „Varanasi der Hügel“ genannt. Nicht unweit von Mandi und einen unbedingten Besuch wert ist der heilige See der Tibeter: Tso Pema!

Manali: Vielfach als Kifferparadies verrufen, hat Manali so viel mehr zu bieten als sein Image im Westen vermuten lässt. Koloniale Bauten nebst alten Holzbauernhäusern, Tempel, Basare und Museen. Und das alles in einer idyllischen Umgebung von hohen Bergen, dem Fluss Beas und grünen Wäldern.

Kinnaur: Inmitten hoch aufragender Berge des Himalaya erstreckt sich Kinnaur. Viele Dörfer sind für Monate von der Aussenwelt abgeschlossen. Fahrten durch Kinnaur führen durch tiefe Täler und abenteuerliche Straßen.

Spiti: Spiti liegt zwar auf dem Gebiet von Himachal hat aber viel mit Ladakh und natürlich dem großen Bruder Tibet gemeinsam. Kulturell als auch geografisch. Spiti kann nur über hohe Pässe erreicht werden und ist daher oft monatelang nicht erreichbar.

Lahaul liegt zwischen Kullu und Spiti, eine weitere vom Himalaya stark geprägte Region Himachals. Seine Distrikthauptstadt Keylong hat besondere Reize.

Dharamsala: Worauf man bei einem Himachal-Besuch nicht verzichten sollte, ist McLeod Ganj, die Exilgemeinde der Tibeter bei Dharamsala. Die ehemalige Hillstation der Engländer verspricht ein Eintauchen in eine faszinierende Welt, die sich tibetische Flüchtlinge hier aufgebaut haben! McLeod Ganj ist auch der Sitz des Dalai Lama.

 

Aktivitäten

Himachal ist für Indien ein wenig wie Tirol für Österreich. An Aktivitäten gibt es genügend.

Und auch die Aktivitäten selbst sind den tirolerischen ziemlich ähnlich:

– Trekking
– Schifahren inkl. Heliskiing
– Mountainbiken
– Rafting
– Klettern
– Paragleiten
– und und und

Besonders indische TouristInnen nutzen das Angebot an Wintersportaktivitäten. Vieles steckt noch in den Kinderschuhen und ist noch nicht so ausgefeilt, wie bei uns im Westen. Wen das aber nicht stört, kann in Himachal vielfach aktiv werden!


Links & weitere Infos

Kartenmaterial zu Himachal Pradesh (überblicksmäßig) >> http://www.mapsofindia.com/himachal-pradesh/

Die offizielle Webseite der Regierung von Himachal >> http://himachal.gov.in/

Die offizielle Homepage SH Dalai Lama, der ja seinen Sitz in Dharamsala hat >> http://www.dalailama.com/